WordPress 4.3 „Billie“ nähert sich Markdown

wordpress-4-3-titel

Ein neuer Tag, ein neues WordPress Update.

Die neuesten Version nennt sich „Billie“ von der Jazz Sängerin Billie Holiday, doch das ist natürlich nicht das einzige was neu ist. Unter anderem gibt es bessere Passwörter, Favicon ändern und Menüverwaltung im Costomizer und Markdown-Ähnliche Ansätze im Editor.

Mehr lesen

13 kostenlose WordPress Themes für Fotografen und Foodblogger

wordpress-theme-titel

Wenn man sich für eine eigene Website entscheidet um seine Bilder als Fotograf oder Fotoblogger zu veröffentlichen, dann kann WordPress eine einfache und gute Wahl sein.

Jedoch bevor man sich um den eigentlichen Inhalt Gedanken machen sollte, kommt eine noch wichtigere Frage, nämlich jene des Design der Website.

Wer sich für WordPress entschieden hat und sich ein wenig eingearbeitet hat, für den habe ich hier 13 schöne und kostenlose WordPress Themes die man sich einmal angesehen haben sollte.

Mehr lesen

WordPress 4.0

Jetzt ist es soweit, die neue WordPress Version 4.0 „Benny“ steht zum download bereit. Doch wer einen größeren Blog oder Website mit WordPress betreibt sollte wie bei allen großen Updates noch ein wenig abwarten mit dem Update bis kleinere Kinderkrankheiten des Systems behoben worden sind. Denn WordPress mag sicherlich gut und mit bestem Gewissen programmiert worden sein, doch kommen kleine Probleme immer auf, vor allem wenn Millionen User mit diese Software in freier Wildbahn arbeiten.

wordpress-4-0-benny

Mehr lesen

Vorschau auf WordPress 4.0

Es gibt Neuigkeiten zum künftigen WordPress 4.0. Als erstes soll das Problem mit den Sprachversionen gelöst werden. Bei der Installation von WordPress soll man jetzt die gewünschte Sprache auswählen können, wie man es auch von diversen anderen Software-Installationen gewohnt ist.

Zum anderen wird man in den Einstellungen die Sprache ändern können, wodurch das jeweilige Sprachpaket automatisch heruntergeladen wird.

Themen und Plugins sollten künftig nach verfügbaren Sprachen suchen.

Weitere Details über WordPress 4.0 können in diesem Artikel von Andrew Nacin nachgelesen werden.

Mehr lesen