Linux für Fotografen und Bildbearbeiter?

Enthält Affiliate Links  

darktable RAW-Konverter und Bildverwaltung

Wenn man so manchen Fotografen fragt mit welchem Betriebssystem sie arbeiten, dann kommt am häufigsten OS X oder Windows, was auch naheliegend ist, denn wer professionell Bilder retuschiert, der kommt an Photoshop vermutlich nicht vorbei, da Photoshop der Industriestandard ist und auch das beste Werkzeug in diesem Bereich.

Doch nicht jeder Fotograf ist auf Photoshop angewiesen, einige benutzen ausschließlich Lightroom und da gibt es auch vergleichbares mit ähnlichem Funktionsumfang auch für die Linux-Welt.

Doch welche Vorteile und Programme gibt es, wenn man sich entscheidet mit Linux zu arbeiten?

Fotografie und Linux

Ein Vorteil von Linux als Betriebssystem ist, es kostet meist nichts, natürlich sind die kosten eines Betriebssystem kein Argument wenn man dieses für sein Gewerbe benötigt.

Viel mehr spielt dabei die Auswahl der Programme eine Rolle, die einem zur Verfügung stehen.

 

RAW-Konverter und Bildverwaltung

 

darktable

darktable, der Linux Open Source RAW-Konverter

Die vermutlich beliebteste und schickste Alternative zu Lightroom ist darktable.

Es bringt eine menge an Funktionen mit wie non-destruktives bearbeiten, Slideshows erstellen, Bilder verwalten und es unterstützt 21 Sprachen.

Hier gehts zum Download von darktable.

RawTherapee

RawTherapee - Linux RAW-Konverter

Bei RawTherapee handelt es sich um einen Programm zum entwickeln von RAW-Dateien, das auch noch ein paar nützliche Bildbearbeitungsfunktionen mitbringt.

digiKam

digiKam Linux RAW-Konverter für Bildbearbeitung

Ein umfangreicher RAW-Konverter mit Bildverwaltung, digiKam ist auf jeden Fall einmal einen kleinen Blick wert.

UFRaw

UFRaw RAW-Konverter und GIMP Plugin für Linux

UFRaw gibt es als einzelne Anwendung oder als Plugin für GIMP und kann sehr viele RAW-Formate von unterschiedlichen Kameras entwickeln.

Info: hier ist eine Liste mit weiteren RAW-Konvertern.

 

Bildbearbeitung

 

GIMP

GIMP, Open Source Bildbearbeitung

Bei den Stichwörtern „Bildbearbeitung“ und „Open Source“ fällt als erstes fast immer der Name GIMP, dabei handelt es sich um ein freies Bildbearbeitungsprogramm mit einem guten Funktionsumfang und viele ziehen auch immer einen Vergleich mit Photoshop, das ist aber meiner Meinung nicht sinnvoll, da Photoshop ausser Konkurrenz steht und es in der Realität praktisch keinen Ersatz dafür gibt, aber darum geht es heute ja nicht.

Photomatix

Photomatix HDR-Bilder erstellen

Bei Photomatix handelt es sich um ein Programm mit dem man HDR-Bilder erstellen kann.

Photogenics HDR

Photogenics HDR Bildbearbeitung

Photogenics HDR ist ein weiteres Programm um HDR-Bilder zu erstellen.

Atopano

Autopano Panorama erstellen

Wie der Name schon vermuten lässt kannst du mit Autopano Panoramas erstellen lassen.

 

Fazit

 

Es gibt noch einige Programme mehr, die ich hier nicht aufgelistet habe, ich wollte dir lediglich einen kleinen Einblick in die Linux-Welt geben und zeigen, dass es auch Alternativen zu Windows oder macOS gibt.

Mich würde interessieren ob ein Fotograf unter meinen Lesern ist und welche Erfahrungen er oder sie damit gemacht hat.

Einige Programme, die ich hier vorstelle gibt es auch für andere Betriebssysteme, wenn du zum Beispiel darktable oder Gimp verwendest würde mich deine Erfahrung sehr interessieren, also hinterlass einfach ein Kommentar.

 

Kommentare

  1. Franjo 17 März, 2017 Antworten
    • Mario 17 März, 2017 Antworten
  2. Lutz Peter 18 April, 2017 Antworten
    • Mario 18 April, 2017 Antworten
  3. René Hering 11 September, 2017 Antworten
  4. Böhm Manfred 29 November, 2017 Antworten
  5. Stefan Bodnár 2 April, 2018 Antworten
    • Mario 2 April, 2018 Antworten
      • Stefan Bodnár 2 April, 2018 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar