macOS Sierra ist da und was du als Fotograf beachten musst

macOS Sierra Update mit Lightroom und Photoshop

Heute ist die neue Betriebssystem-Version von Apple erschienen die jetzt nicht mehr „Mac OS X“ heißt sonder einfach nur „macOS“ mit dem Zusatz „Sierra„.

Ich weiß, dass viele Fotografen einen Mac besitzen und diesen auch zum arbeiten verwenden, doch Vorsicht, wie bei jedem Betriebssystem-Update musst du einiges beachten.

Wichtiges vor dem Update

Bevor du so ein großes Update durchführst musst du einige Dinge beachten.

  • Mache ein Backup! Das kann ich nicht oft genug sagen das bei jedem Update ein Backup zu machen ist.
  • Programme aktualisieren. Das bedeutet wenn du eine ältere Version von einem Programm besitzt wie Lightroom 5, 4 oder 3, dann kann es nach einem Update oft zu Problemen kommen. Info: Lightroom 6/CC hat schon ein Update bekommen.
  • Ein wenig Abwarten! Mein Tipp ist immer ein wenig mit so einem Update abzuwarten, denn jede Software hat Fehler und auf einem Computer mit dem du arbeitest solltest du auf jeden Fall bis zum ersten Patch des neuen Betriebssystems abwarten.

 

Falls du also noch mit einer älteren Lightroom-Version wie 3, 4 oder 5 arbeitest und ein Update auf macOS Sierra machst, dann würde ich empfehlen entweder auf Lightroom CC oder Lightroom 6 aufzurüsten.

Ein kleiner Tipp: auf der Plattform RoaringApps kannst du die Kompatibilität von sehr vielen Programmen zu macOS Sierra und anderen Mac OS X Versionen prüfen und sehen welche Probleme andere Benutzer haben, das ist auch immer meiner erste Anlaufstelle wenn es so ein Update gibt.

Wer das Creative Cloud Fotografie Paket nimmt bekommt Photoshop CC,  Lightroom CC und die Creative Cloud in einem Paket zusammen.

Falls du schon das Update auf macOS Sierra gemacht hast, dann schreib deine Erfahrung in die Kommentare und was für Probleme aufgetreten sind, oder ob alles super funktioniert hat.

Mario

Er ist als professioneller Fotograf im Bereich Food, People und Mode tätig.
Auch als Trainer für Photoshop und Lightroom gibt er sein Wissen weiter.

Letzte Artikel von Mario (Alle anzeigen)

Hinweis:
In diesem Artikel befinden sich Affiliate-Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst bekomme ich Provision, du bezahlst keinen Cent mehr als sonst. Ich empfehle nur Produkte, die ich gut finde oder auch selbst nutze.

3 Responses

  1. felix 20 September, 2016 / 17:56

    Hatte schon die unterschiedlichen Public Beta Versionen im Einsatz und Lightroom bzw. Photoshop (aktuellste Version) haben ohne Probleme funktioniert. Bin auch auf weitere Erfahrungsberichte gespannt.

  2. Dirk 20 September, 2016 / 18:43

    bis auf ein Update von Safari habe ich heute noch kein Update angeboten bekommen. Wird doch wenn über den normalen App Store als Update kommen, oder?
    Warum wird mir noch kein Update angeboten, jemand eine Idee?

  3. Marco 21 September, 2016 / 17:50

    Eine Frage in die Runde. Ist die Performance von Lightroom CC unter Sierra besser als unter Maverics? Nutze das aktuelle MacBook Pro Retina mid 2015, 15″ i7, 16gb, 512 SSD, ATI 2gb und Iris Pro. Unter Mavericks war die Performance beim bearbeiten ab und an wirklich zäh. Und… die Lüfter fahren da echt heftig hoch. Hat noch jemand solche Probleme? Die Leistung des Books ist sonst echt Wahnsinn, nur LR CC macht da oft Probleme. SSD ist maximal mit 100 GB belegt und Grafikkarte wurde in LR mal ausgewählt und abgestellt. (Keine Änderung spürbar) unter Einstellungen / Energiesparen ebenso. Vielleicht kann mir jemand helfen? Diagnose ergab keinen Fehler? Viele Grüße. Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.