Die Adobe Creative Cloud

Bild: screenshot Adobe

Bild: screenshot Adobe

Bei der Creative Cloud von Adobe handelt es sich nicht um einen Cloud-Dienst bei dem die Anwendungen im Web ablaufen wie bei den Klassischen Cloud-Diensten, sondern um eine Mitgliedschaft.
Mit der Mitgliedschaft Mietet man alle Programme die zur Creative Suite dazu gehören und auch andere wie Lightroom, das nicht zur Creative Suite gehört und bekommt dann auch immer die jeweils Aktuellste Version der Programme.

Für wen ist die Creative Cloud interessant?

Wer mehrere Programme aus der Creative Suite verwendet kann mehrere hundert Euro ausgeben. Oder wer die Master Collection von Adobe braucht legt schnell ein paar tausend Euro dafür hin.

Mit dem Cloud-Dienst hat man mehrere Vorteile, man bekommt immer die Aktuellste Version, es stehen einem 20 GB Online-Speicher zur Verfügung und noch einige weitere Kleinigkeiten, die hier genauer nachgelesen werden kann.

Natürlich ist man an das Abo gebunden, denn wenn die Mitgliedschaft abläuft kann kein Programm mehr benutzt werden. Bei einem kauf der DVD ist die Benutzung natürlich unbegrenzt.

Alle Programme

Bild: screenshot Adobe

Bild: screenshot Adobe

Die Üblichen Programme, die auch in der Creative Suite enthalten sind. Zusätzlich auch weitere wie Lightroom.

 

Bild: screenshot Adobe

Tools für Webdesigner und Webentwickler für HTML, CSS und JavaScript.

 

Bild: screenshot Adobe

Online-Speicher und Website Hosting.

 

Bild: screenshot Adobe

Verbindung mit Mobilen Touch Apps, die auch einzeln erhältlich sind.

Hier kann man sich für die Creative Cloud anmelden und hat eine Übersicht über alle enthaltenen Programme.

 

Cloud-Speicher

Um auch unterwegs Zugriff auf seine Daten zu haben bekommt man einen Cloud-Speicher von 20 GB. Der Cloud-Speicher ist auch für den Datenaustausch von Desktop und Tablets nötig.
Die Daten im Cloud-Speicher muss man natürlich nicht jedes mal Rauf-und-Runterladen, diese werden automatisch mit dem Desktop synchronisiert wie man es z.B. von Dropbox kennt.

Mario

Er ist als professioneller Fotograf im Bereich Food, People und Mode tätig.
Auch als Trainer für Photoshop und Lightroom gibt er sein Wissen weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.