Project Ara, das modulare Smartphone

Google hat vor kurzem ein interessantes Konzept von einem modularen Smartphone von Motorola vorgestellt.

project-ara-titel

Der Grundgedanke ist, das jeder nach Belieben sein eigenes Smartphone zusammenstellen kann, je nach dem worauf man wert legt können die einzelnen Hardware-Module an der Hauptplatine angedockt werden.

Das Grundmodell soll 50 US-Dollar kosten und aus der Platine, einer Aplication-CPU, Display, Akku und einem WLAN-Modul bestehen. Alle weiteren Module werden einzeln dazugekauft.

project-ara-1

Es gibt drei verschiedene Größen von Modulen:

  • 1 x 1
  • 1 x 2
  • 2 x 2

project-ara-2

Die Module werden durch kleine Magneten an die Hauptplatine angedockt, das gleiche Prinzip wie beim MagSafe Stecker bei den MacBook von Apple.

project-ara-3 project-ara-4 project-ara-5

Die Plastik-Abdeckungen der einzelnen Module sollen vom Besitzer abgenommen werden können und durch eigene ersetzt werden, die kann man mit einem 3D-Drucker selbst ausdrucken.

project-ara-6

Als Betriebssystem kommt natürlich Android zum Einsatz.

Dieses Smartphone soll es schon Anfang 2015 zu kaufen geben. Übrigens können auch Drittanbieter die eigenen Module entwickeln, was dann fast unendliche Möglichkeiten bietet.

 

Hier kommt noch die Video-Aufzeichnung der Produktvorstellung.

 

https://www.youtube.com/watch?v=18LU5UtG5-M

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.