Grundlagen: Objektive

Objektiv 70-200mm

Ein L Objektiv von Canon mit einer Brennweite von 70-200mm und einer Durchgehenden Blende von f4

 

Es gibt sehr viele verschiedene Objektive und für einen Einsteiger in der Fotografie oft ein wenig verwirrend warum man für ein Objektiv oft das vielfache zahlt als die Kamera gekostet hat.

Um gute Fotos zu machen benötigt man nicht nur eine Kamera sondern auch ein Objektiv.

Mein Tipp für euch: wenn ihr euch ein neues Objektiv kaufen wollt, dann versucht nicht Geld zu sparen, denn mit einem billigen Objektiv wird man nach einer gewissen Zeit kein vergnügen mehr haben. Ein teureres Objektiv werdet ihr Jahrzehnte lang benutzen können und lange Zeit damit zufrieden sein. Denn eine Kamera wird öfters mal ausgetauscht aber ein Objektiv werdet ihr behalten und überlebt einige Kameramodelle.

 

Was ist bei Objektiven wissenswert?

 

Ein wichtiger Punkt ist die Brennweite, sie bestimmt den Bildwinkel. Eine kurze Brennweite wie etwa 8mm oder 14mm hat einen weiten Bildwinkel und ist für Landschaftsaufnahmen sehr geeignet.

Längere Brennweiten von 200mm, 300mm oder 400mm werden hingegen in Sport- oder Tieraufnahmen bevorzugt, weil man dort das zu fotografierende Objekt nah heran holen kann.

Es gibt zwei Kategorien von Objektiven: Zoom- und Festbrennweiten-Objektive

 

Beide haben ihre Daseinsberechtigung und haben in unterschiedlichen  Bereichen ihre Stärken und Schwächen.

Ein Zoomobjektiv bietet die Möglichkeit die Brennweite zu verändern. Das ist natürlich sehr praktisch, doch sind diese nicht so Lichtstark. Lichtstarke Zoom-Objektive sind nämlich sehr teuer.

Das Canon EF 24-105mm L IS USM mit einer Durchgehenden Blende von f4

Das Canon EF 24-105mm L IS USM mit einer Durchgehenden Blende von f4

 

Eine Festbrennweite hingegen bietet nur einen Bildwinkel und lässt sich nicht ändern wie bei einem Zoomobjektiv.

Canon EF 50mm mit Blende f1.4

Canon EF 50mm mit Blende f1.4 was sehr Lichtstark ist für den geringen Preis

 

Warum sollte man dann ein Objektiv mit dieser Einschränkung kaufen?

Der Grund liegt im Aufbau des Objektives, da keine Zoom Mechanik nötig ist werden weniger Linsen benötigt. Durch den einfacheren Aufbau wird mehr Licht durch das Objektiv gelassen, deshalb haben Festbrennweiten meist eine höhere Lichtstärke als Zoom-Objektive und kosten im Vergleich zu einem Zoom-Objektiv mit gleicher Lichtstärke wesentlich weniger.

Für Anfänger ist das Kit-Objektiv ein gutes Übungsobjektiv um zu sehen was verschiedene Brennweiten für eine Bildwirkung haben können.

Ein sehr beliebtes Festbrennweiten-Objektiv ist das 50mm, das war auch mein erstes zusätzliches Objektiv das ich mir gekauft habe, es ist sehr Lichtstark und kostet sehr wenig. Das 50mm ist immer noch mein Lieblings Objektiv. Bei einer Festbrennweite muss man sich bewegen um den Bildwinkel zu verändern, so entstehen oft sehr interessante Bilder.

Leave a Reply